Faustkampf im Tiergarten am 4. März 2022| Krieg oder Frieden

Wo ist die Hand so zart, daß ohne Irren
Sie sondern mag beschränkten Hirnes Wirren,
So fest, daß ohne Zittern sie den Stein
Mag schleudern auf ein arm verkümmert Sein?
Wer wagt es, eitlen Blutes Drang zu messen,
Zu wägen jedes Wort, das unvergessen
In junge Brust die zähen Wurzeln trieb,
Des Vorurteils geheimen Seelendieb?
Du Glücklicher, geboren und gehegt
Im lichten Raum, von frommer Hand gepflegt,
Leg hin die Waagschal, nimmer dir erlaubt!
Laß ruhn den Stein – er trifft dein eignes Haupt!
Annette von Droste-Hülshoff – Die Judenbuche

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

Offener Brief an die Menschheit
* 2. August 1945 bis † 31. August 2020

am 29. August 2020 fand der berühmt-berüchtigte „Sturm auf den Reichstag“ statt. Darüber wurde in den Medien viel berichtet. Mittlerweile treten die Gründe für diesen Tag mehr und mehr in den Hintergrund, da sich die Welt gerade in die Phase eines heißen Krieges begeben hat und die Ohren noch tauber, die Augen noch blinder und die Gefühle noch verwirrter sind als sie es im August 2020 noch gewesen sein mögen. Kaum jemand wird sich in diesen Tagen noch darüber Gedanken machen, weshalb man am 29. August 2020 vor dem Reichstag stand. Die Situation ist aktuell so brenzlich, dass jeder genau jene Situation vor Augen hat, vor der man immer wieder gewarnt hat. Rückblickend könnte man vielleicht nur noch einmal sagen: Ach du arme, arme Menschheit, was hast du bloß getan…

Fast die gesamte Welt hat sich darauf geeinigt gegen den „Aggressor“ Russland in den Kampf zu ziehen und dafür werden die blutigsten und brutalsten Tatsachen der Geschichte seit 1945 komplett auf den Kopf gestellt. Auch dies sind Tatsachen, die man nicht mehr leugnen kann und mit denen man nun umgehen lernen muss.

Am 4. März 2022 Uhr werde ich mich nun in der Strafsache Christian Mantey mit dem Tatvorwurf „Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte“ in das Amtsgericht Tiergarten in der Kirchstraße 6 in 10557 in Berlin begeben und da diese Verhandlung öffentlich ist, lade ich Sie und Dich herzlich ein, dieser Verhandlung beizuwohnen. Auch wenn ich zu der Überzeugung gekommen bin, dass es mittlerweile zwecklos geworden ist, ein äußeres Recht in Anspruch nehmen zu können, um mein inneres Rechtsempfinden befriedigt zu sehen, freue ich mich dennoch auf diese Verhandlung und Ihre und Deine Teilnahme und Zeugenschaft, denn Unrecht wird niemals zu Recht und verpflichtet bleibe ich sowohl der historischen als auch der gegenwärtigen Wahrheit.

Mit herzlichen Grüßen

Christian Mantey

Die genauen Koordinaten lauten:

Amtsgericht Tiergarten
Kirchstraße 6
10557 Berlin

Datum: Freitag, 4.März 2022
Uhrzeit: 11.45 Uhr
Raum: 1. Stock, Raum 1002

s. Artikel 139 | Potsdamer Abkommen | Entnazifizierung | Wie viel Nationalsozialismus steckt in der BRD-Gesetzgebung? | DAS VIERTE REICH – EUROPÄISCHE UNION | Rede von Dr. Carlo Schmid im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948 zum Grundgesetz und zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland | Geschichte der Bundesrepublik Deutschland