Offene Anfrage an RT deutsch – Warum wird die außerparlamentarische Opposition, die sich für die Entnazifizierung, Entmilitarisierung Deutschlands und die Umsetzung des Potsdamer Abkommen engagiert, von RT Deutsch ignoriert, blockiert und zensiert?

Sehr geehrte Frau Dinara Toktosunova,
Sehr geehrte Damen und Herren und Mitarbeiter der RT deutsch Redaktion,

am 21. April 2021 hielt Wladimir Putin seine traditionelle Ansprache an das russische Parlament. Die Rede wurde von Ihrem Sender RT deutsch live bei Youtube übertragen und auf deutsch simultan übersetzt. Dafür möchten wir uns herzlichst bei Ihnen bedanken. In weiteren Beiträgen haben Sie einige Aussagen Putins noch gesondert hervorgehoben und kommentiert, wie z.B. Russland zu provozieren ist „so eine Art Sport“, „Sie werden es bereuen, wie sie lange Zeit nichts bereut haben“ – Putin über potenzielle Bedrohungen, Wladimir Putin gibt in seiner Botschaft an Föderalversammlung Richtlinien für Innenpolitik vor und „Provokateure werden entsprechend behandelt“ – Abgeordnete nach Putins Rede.

Unter Ihrem Videobeitrag „Provokateure werden entsprechend behandelt“ – Abgeordnete nach Putins Rede bei Youtube haben wir den folgenden Kommentar hinterlassen:

Es ist gut zu wissen, dass sich Russland zu verteidigen weiß. Vielleicht sollten wir Deutschen aber auch einmal dafür sorgen, dass die BRD nicht länger tut, was die Mehrheit des deutschen Volkes und die hier lebenden Migranten ganz bestimmt nicht möchte: NATO-Krieg in Europa und gegen Russland. Aber dazu müssten sich die Menschen in diesem Lande einmal einigen und sich klar und deutlich zum Frieden bekennen und dem Militarismus, Nationalsozialismus und Faschismus auf deutschem Boden ein klares NEIN! entgegenbringen.
„Befreit uns nochmal“, schrieb angeblich 1988 die Jugendopposition in der DDR als Losung an einen Sowjetpanzer in Schwerin. https://solidaradar.de/befreit-uns-nochmal
Schade, dass die Deutschen nicht begreifen, dass sie sich selbst von der Besatzung und der BRD befreien können und müssen: https://berlin-leaks.de/potsdamer-abkommen-24-april-2021

Kommentar auf dem RT deutsch Youtube Video „Provokateure werden entsprechend behandelt“ – Abgeordnete nach Putins Rede um ca. 16.00 MEZ

Die außerparlamentarische Opposition stellt fest, dass nicht nur Russland blockiert und sanktioniert wird, sondern jede Bewegung, welche die Befreiung seines Landes von der anglo-amerikanischen Okkupation fordert. Umso mehr verwundert es, dass ausgerechnet Russia Today deutsch die außerparlamentarische Opposition in Deutschland, die seit über acht Jahren die Erfüllung des Potsdamer Abkommens und die Beendigung des Zweiten Weltkrieges fordert, ignoriert, blockiert und zensiert.

Wir fordern deshalb Russia Today deutsch öffentlich auf, Stellung zu beziehen, weshalb sie die außerparlamentarische Opposition (NOD-Deutschland, staatenlos.info etc.) ignorieren, blockieren und keinerlei Berichterstattung darüber erfolgt, dass es in Deutschland eine Bewegung und Menschen gibt, die seit über acht Jahren öffentlich eine friedliche Lösung der Deutschen Frage anstrebt, kund gibt und zur Verantwortungsübernahme bereit sind – ohne das Öffnen der Büchse der Pandora.

Wir fordern deshalb eine öffentliche Stellungnahme von Russia Today deutsch.

Berlin Leaks am 13. März 2021 bei RT deutsch

Zur Kenntnisnahme

Wir machen Sie und die Weltöffentlichkeit darauf aufmerksam, dass wir Ihnen (RT deutsch) Informationen zum Zustand der BRD – DIE GRÖßTE TÄUSCHUNG ALLER ZEITEN – persönlich am 13. März 2021 in Ihrer Zweigstelle (Am Studio 16, 12489 Berlin) übergeben haben.

Wir haben RT deutsch mehrfach eingeladen, die Kundgebungen und Versammlungen unter freiem Himmel zur Erfüllung des Potsdamer Abkommens (Artikel 139 und 146 Grundgesetz für die BRD) vor dem Reichstag, am 1. August 2020, 15. August 2020, 28. August 2020, 13. Februar 2021, 27. März 2021 und 24. April 2021 zu besuchen und zu dokumentieren.

Die drohende Kriegsgefahr und der Appell an das Gewissen

RT deutsch ist ein wichtiger Teil der deutschen Medienlandschaft und in den letzten Tagen haben Sie ihren Lesern und Zuschauern veranschaulicht, in welch bedrohlichen Zeiten wir leben. Fast jeder dritte Artikel behandelt das Thema weltweiter drohender kriegerischer Auseinandersetzungen. Wir möchten hier nur kurz die aktuellsten Meldungen aus Ihrem Magazin darstellen:

25. April 2021

Neokolonial, aggressiv und konfrontativ – Das Grüne Wahlprogramm zur Außenpolitik

Die Grünen haben sich positioniert. Nicht nur mit Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin, sondern auch mit dem Programmentwurf zur Bundestagswahl. Es gilt, insbesondere die außenpolitischen Positionen wahrzunehmen. Denn diese gehen einen weiteren Schritt nach rechts. Mehr erfahren…

100 Tage US-Präsident Joe Biden: Eine Bestandsaufnahme

Nach den ersten 100 Tagen der neuen Joe-Biden-Administration ist es Zeit für eine erste Einschätzung, ob die großen Hoffnungen, die viele Trump-Gegner in Biden gesetzt hatten, sich wenigstens ansatzweise erfüllt haben. Mehr erfahren…


24. April 2021

Medienbericht: Ukraine will deutsche Waffen, CDU und Grüne zeigen sich offen

Laut einem Regierungspapier bat die Ukraine Deutschland um die Lieferung defensiver Waffen – um einer möglichen Invasion Russland zu begegnen. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Immer mehr deutsche Politiker halten das offenbar für möglich. Mehr erfahren…


Annalena Baerbock: „Härte und Dialog!“ – oder: Das kleinere Übel …

Mit ihrer strammen gesinnungsethischen Haltung gegenüber Russland schafft es die grüne Kanzlerin-Kandidatin, auch noch hinter das NATO-Konzept vom Harmel-Bericht 1967 zurückzufallen. Dagegen äußert sich selbst ihr Konkurrent von der CDU erheblich moderater. Sollte man etwa … Mehr erfahren…

Joe Biden erkennt Völkermord an den Armeniern an

US-Präsident Joe Biden hat den Völkermord an den Armeniern vor über 100 Jahren offiziell als solchen anerkannt. Dieser Schritt war erwartet worden. Er könnte die Beziehungen zwischen den USA und der Türkei weiter belasten. Mehr erfahren…


In Treue fest: NATO-Mitglied Tagesschau

Die USA ziehen in Afghanistan den Schwanz ein, aber ARD-aktuell vermeidet den Begriff „verdiente Niederlage“. Noch 2002 verkündete die Tagesschau dagegen die Lüge vom damaligen Bundesverteidigungsminister Peter Struck (SPD)… Mehr erfahren…


Es stellt sich für uns die Frage, weshalb RT deutsch in seiner Berichterstattung ignoriert und mit dem Löschen von Kommentarten bei Youtube auch blockiert, dass es in Deutschland eine Opposition gibt, die die Entmilitarisierung, Entnazifizierung nach Artikel 139 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und die Erfüllung der Potsdamer Verträge vom 2. August 1945 (Potsdamer Abkommen) fordert.

Wir können uns nicht vorstellen, dass die Redaktion von RT und die Geschäftsführung unter Dinara Toktosunova ein Interesse daran haben können, dass ein offener Dialog und eine freie Präsentation der Möglichkeiten über die Deutsche Frage und die Erfüllung des Potsdamer Abkommens, die unweigerlich zu einer Befriedung aller weltweiten Konflikte und Kriegsschauplätze führen würde, zu blockieren und zu verhindern.

Wir fordern deshalb RT deutsch auf, bis spätestens zum 5. Mai 2021 zu den oben benannten Sachverhalten Stellung zu nehmen. Gerne geben wir Ihnen auch am 8. Mai 2021 (Jahrestag der Kapitulation der militärischen Streitkräfe des Deutschen Reiches – Sieg über den Faschismus?) ab 11.00 Uhr bei der öffentlichen Kundgebung von NOD-Deutschland, staatenlos.info und Rüdiger Hoffmann vor dem Reichstag die Gelegenheit, sich zu diesem Sachverhalt zu äußern und mit uns gemeinsam über die brennende deutsche Frage und deren Lösung zu diskutieren.

Wir möchten unsere Anfrage mit den Worten eines Kundgebungsteilnehmers vom 24. April 2021 schließen und an Ihr Gewissen und Ihre hohe Verantwortung appellieren:

… Und sie wissen doch auch, dass die BRD kein Staat ist und dass sie vom deutschen Boden runter muss und sie wissen auch, dass das Deutsche Reich überlagert wird von der BRD, dass von Ramstein aus Menschen getötet werden und durch Waffenlieferungen nach Saudi Arabien der Jemen destabilisiert wird – also überall Krieg geführt wird.

Ich habe das vor ein paar Tagen in Berlin gesehen. Ich habe in den Himmel geguckt und da sind vier Flugzeuge direkt nebeneinander von Westen nach Osten geflogen und deswegen möchte ich den Russen ein Zeichen setzen – gegen Krieg und für Völkerfreundschaft.

Россия – священная наша держава,
Россия – любимая наша страна.
Могучая воля, великая слава –
Твоё достоянье на все времена!

Припев:

𝄆 Славься, Отечество наше свободное,
Братских народов союз вековой,
Предками данная мудрость народная!
Славься, страна! Мы гордимся тобой! 𝄇

От южных морей до полярного края
Раскинулись наши леса и поля.
Одна ты на свете! Одна ты такая –
Хранимая Богом родная земля!

Припев

Широкий простор для мечты и для жизни
Грядущие нам открывают года.
Нам силу даёт наша верность Отчизне.
Так было, так есть и так будет всегда!

Припев

Kundgebungsteilnehmer Fritz am 24. April 2021 vor dem Reichstag in Berlin. Platz der Republik – Für Frieden und Völkerfreundschaft

O-Ton des Kundgebungsteilnehmers: https://youtu.be/8_lI2zvg2-c

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mantey von Berlin Leaks

3 thoughts on “Offene Anfrage an RT deutsch – Warum wird die außerparlamentarische Opposition, die sich für die Entnazifizierung, Entmilitarisierung Deutschlands und die Umsetzung des Potsdamer Abkommen engagiert, von RT Deutsch ignoriert, blockiert und zensiert?

Kommentare sind geschlossen.